Ausgezeichnete Ausbildung


Die Ausbildung bei der Ernst Hähnlein Bau GmbH ist im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnet.

Über insgesamt neun Kammersieger, sechs 1. und zwei 2. Bayerische Landessieger sowie einen Staatspreisträger konnten wir uns bisher freuen - fast alle davon in den letzten zehn Jahren.

Bereits im Jahr 2002 wurden wir von der Handwerkskammer für Mittelfranken für außergewöhnliches Engagement für die Ausbildung ausgezeichnet und im Jahr 2018 würdigte Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer unser Engagement mit dem Bayerischen Löwen aus der Porzellan Manufaktur Nymphenburg anlässlich seines Besuchs der Ernst Hähnlein Bau GmbH im Rahmen des Bayerischen Tags der Ausbildung.

Check Deine Zukunft aus!

Deine Ausbildung bei uns ist der perfekte Karrierestart mit vielen Aufstiegschancen.






Hoher Besuch am "Tag der Ausbildung" bei der Ernst Hähnlein Bau GmbH

Im Rahmen des Bayerischen Tages der Ausbildung durften wir am 26.02.2018 Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer zusammen mit Vertretern der Agentur für Arbeit Ansbach-Weißenburg, der IHK Ansbach sowie der Handwerkskammer Mittelfranken bei uns als Gäste begrüßen.  Vor Ort konnte sich die Delegation im persönlichen Gespräch mit Herrn Hähnlein, unseren Ausbildungsbeauftragten und Azubis über das Unternehmen selbst, insbesondere aber über die erfolgreiche Ausbildung unserer jungen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie betriebsinterne Karrieremöglichkeiten informieren. 

Die Ernst Hähnlein Bau GmbH bildet Straßenbauer, Stahlbetonbauer sowie Vermessungstechniker aus und bietet auch die Möglichkeit des Dualen Studiums zum Bauingenieur an. Die Aufgabenfelder der einzelnen Berufe haben sich in den letzten Jahren stark gewandelt, da die Technik die Arbeitsabläufe weg von der reinen Handarbeit hin zum verstärkten Einsatz moderner Baumaschinen und digitaler Hilfsmittel verändert hat. So investieren wir heute in neueste Maschinen und Technologien wie die digitale Baumaschinensteuerung, den digital gesteuerten Projektablauf oder auch in professionelle Drohnen für die detaillierte Vermessung unserer Baustellen. Damit sich unsere hervorragend ausgebildeten Mitarbeiter auch in Zukunft wohl bei uns fühlen, legen wir besonders großen Wert auf eine kollegiale Atmosphäre und ein gutes Betriebsklima. Als Zeichen der Wertschätzung des durch die Mitarbeiter der Ernst Hähnlein Bau GmbH im Bereich Ausbildung Geleisteten überreichte Regierungspräsident Dr. Bauer Herrn Hähnlein stellvertretend den bayerischen Löwen aus der Porzellan Manufaktur Nymphenburg.

Herzlichen Dank hierfür und natürlich auch an alle, die zum Gelingen dieses tollen Events beigetragen haben.





Herzlichen Glückwunsch an unsere Kammersieger Stefan Kirbs und Timo Graßmüller

Stefan Kirbs (Bild links) aus Schnelldorf besuchte ab 2006 das Gymnasium in Feuchtwangen, das er 2014 mit dem Abitur abschloss. Ab 01.09.2014 begann er seine Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer bei der Ernst Hähnlein Bau-GmbH. Die Ausbildung wurde aufgrund der Hochschulreife und besonderer Leistungen um ein ganzes Jahr verkürzt, so dass er bereits am 02.08.2016 die Abschlussprüfung mit herausragendem Ergebnis ablegen konnte. Herr Kirbs setzt seine Ausbildung bei der Ernst Hähnlein Bau-GmbH und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach im dualen Studiengang „Bauingenieurwesen-Projekt­ma­nagement Vertiefung Hochbau“ fort.

Timo Graßmüller (Bild rechts) aus Zinselhof bei Dentlein besuchte von 2007 bis 2013 die Realschule in Feuchtwangen. Ab 01.09.2013 begann er seine Ausbildung zum Straßenbauer bei der Ernst Hähnlein Bau-GmbH. Seine Ausbildung konnte Herr Graßmüller am 30.08.2016 mit heraus­ragendem Ergebnis beenden. Auch schon während seiner dreijährigen Lehrzeit war er bei mehreren Großprojekten, wie zum Beispiel bei der Fahrbahndeckensanierung der Autobahn A6 bei Lichtenau aktiv. Herr Graßmüller möchte zunächst praktische Erfahrung auf Baustellen sammeln, um anschließend seine Karriere mit der Technikerausbildung fortzusetzen.

Unsere beiden Spitzenazubis 2016 wurden jeweils in ihrem Bereich Sieger auf Kammerebene und konnten am 06.10.2016 im Entscheid auf Landesebene den zweiten Platz erringen.

Herzlichen Glückwunsch an die beiden Absolventen und alles Gute für den weiteren privaten und beruflichen Lebensweg.

Weitere Informationen zu Ausbildung bei EHF – hier

Auch bei der Orientierungsmesse „Ausbildung und Beruf“ am 13.10.2016 in der Bauakademie in Feuchtwangen waren wir wieder vertreten und konnten vielen interessierten Schülerinnen und Schülern unsere Ausbildungsberufe im Bau näher bringen.







.

Stefan Kirbs erhält Bayerischen Staatspreis - Herzlichen Glückwunsch!

Nach seinem Abitur begann Herr Stefan Kirbs seine dreijährige Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer bei der Ernst Hähnlein Bau GmbH. Aufgrund hervorragender Leistungen konnte er die komplette Ausbildung auf zwei Jahre verkürzen.

Ein riesiges Kompliment auch für den nicht zu toppenden Notendurchschnitt von 1,0 in der Berufsschule, wofür Herrn Kirbs am 12.07.2016 in Lauf an der Pegnitz der Bayerische Staatspreis verliehen wurde. Die theoretische Abschlussprüfung hat unser Azubi bereits hinter sich, der praktische Teil wird Anfang August durchgeführt. Wir wünschen auch hier nochmals viel Erfolg!

Nach seiner abgeschlossenen Ausbildung zum anerkannten Beton- und Stahlbetonbauer wird sich Herr Stefan Kirbs ab 01.10.2016 einer neuen beruflichen Herausforderung stellen, denn er beginnt bei der Ernst Hähnlein Bau GmbH ein duales Studium als Bauingenieur. So werden Theorie und Praxiserfahrung - nun auch im Büro und nicht nur auf der Baustelle - ideal miteinander verknüpft.

Nochmals ganz herzlichen Glückwunsch an Herrn Stefan Kirbs zu diesem hervorragenden Erfolg und alles Gute für den weiteren privaten und beruflichen Lebensweg.





.

Tim Seibold ist bester Strassenbauer Azubi Bayerns – Herzlichen Glückwunsch!

Herr Tim Seibold hat nach drei Jahren Lehrzeit bei der Ernst Hähnlein Bau GmbH den Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks im Wettbewerbsberuf Straßenbauer auf Landesebene gewonnen und ist somit aktuell der beste Azubi der Straßenbauer in ganz Bayern.

Am 10.11.2014 hat Herr Seibold beim Bundesentscheid des Leistungswettbewerbs im Ausbildungsberuf Straßenbauer den tollen sechsten Platz belegt. Herzlichen Glückwunsch zu diesem hervorragenden Erfolg und alles Gute für den weiteren privaten und beruflichen Lebensweg!!! Außer mit einem finanziellen Bonus samt Sonderurlaub, den unsere Lehrlinge grundsätzlich für besonders gute Leistungen erhalten, haben wir uns bei Herrn Seibold zusätzlich mit einem aktuellen Samsung Galaxy Tablet bedankt, mit dem wir viel Spaß wünschen. Vielen Dank auch an unseren Lehrlingsbeauftragten Werner Graßmüller, der durch seine Arbeit mit unseren Lehrlingen ganz erheblich zu unseren Ausbildungserfolgen beiträgt.

Die Ernst Hähnlein Bau GmbH hat allein in den letzten 6 Jahren 4 bayerische Landessieger und einen mittelfränkischen Kammersieger in den Ausbildungsberufen Straßenbauer und Beton- und Stahlbetonbauer ausgebildet. Auch in diesem Jahr waren wir wieder auf der Informationsmesse „Ausbildung und Beruf“ in der Bayerischen Bauakademie in Feuchtwangen vertreten und freuen uns über die positive Resonanz.

Artikel aus der Fränkischen Landeszeitung »





 Auszeichnung für außergewöhnliches Engagement für die Ausbildung anlässlich der Informationsfahrt zur Berufsbildung
Auszeichnung für außergewöhnliches Engagement für die Ausbildung anlässlich der Informationsfahrt zur Berufsbildung.

Auszeichnung für außergewöhnliches Engagement in der Ausbildung anlässlich der Informationsfahrt zur Berufsbildung

Handwerkskammer für Mittelfranken

Pressetext der Fränkischen Landeszeitung:

Die Lehrlingsausbildung bei der Feuchtwanger Bauunternehmung Ernst Hähnlein Bau-GmbH wurde jetzt von der Handwerkskammer Mittelfranken mit einer Auszeichnung gewürdigt. Vizepräsident Thomas Pirner übergab dem Chef des Betriebs Frank Hähnlein jetzt die "Jubiläumsmedaille der Kammer" als besondere Anerkennung für die Nachwuchsförderung im Handwerk.

Mehr als 100 Lehrlinge habe die Firma in den zurückliegenden 25 Jahren als Maurer, Straßenbauer, Betonbauer und auch Industriekaufleute ausgebildet, hieß es. Und über 90 Prozent der Lehrlinge sei nach ihrer Ausbildung von dem Unternehmen übernommen worden. Das sei die Philosophie des Hauses, die eigenen Leute langfristig im Betrieb zu erhalten. Frank Hähnlein und sein Prokurist Karl Häberlein sehen darin einen "sicheren Weg, um dem sich abzeichnenden Facharbeitermangel entgegenzuwirken". Ziel sei es, so Frank Hähnlein, den "jungen Menschen aus der Region, die bereit und fähig sind", sich in ihrem Arbeitsbereich mit vollem Einsatz zu betätigen, nach der fundierten Ausbildung einen sicheren und interessanten Ausbildungsplatz zu bieten. "Wir setzen auf unseren eigenen Nachwuchs, denn die Leute, die wir ausbilden, stellen die Zukunft des Unternehmens dar", hieß es. Die Bedeutung der Lehrlingsausbildung unterstreiche die Firma nicht zuletzt durch das Engagement bei der Lehrlingsbörse der Kommunalen Allianz Interfranken. Man sei auch neuen Ausbildungszweigen gegenüber ausgeschlossen. So werde zum ersten Mal ein Baustoffprüfer ausgebildet, der durch sehr gute Noten seine Lehre sogar vorzeitig beenden werde. Auch einen Landes- und Kammersieger habe die Firma bereits hervorgebracht.

Feuchtwangens Bürgermeister Wolf Rüdiger Eckhardt gratulierte der "alt eingesessenen und leistungsfähigen Firma vor Ort" zu ihrer Auszeichnung. Die Ausbildungssituation in Feuchtwangen insgesamt bewertete Stadtoberhaupt Eckhardt als hervorragend. So gesehen habe Feuchtwangen eine gute Zukunft.

Quelle: Fränkische Landeszeitung, 28.10.2002